Raps besiegen Tulln

Das Spiel begann mit einem Auftakt nach Maß, denn bereits in der ersten Minute fiel das 1:0 für die Raps durch Lukas Edelmann #27. Aber die Tullner spielten gut mit und konnten einige Chancen herausarbeiten.

Raps

Doch die Raps verbuchten noch drei weitere Treffer, davon zwei von Sebastian Kropf #24, bis zum Ende des ersten Drittels, und so ging es 4:0 in die Pause.

Raps

Aufgrund einer Strafe eines Tullner Spielers am Ende des ersten Drittels starteten die Raps mit einem Powerplay ins zweite Drittel. Die Raptors setzten sich im Angriffsdrittel fest und André Wimmer #19 versenkte mit einem präzisen Schuss von der blauen Linie die Scheibe im Tor. Zwei Minuten später stand Hermann Höld #4 hoch, erhielt von Wimmer #19 den Pass, und netzte zum 6:0 ein.

Headcoach Manuel Drlicek integrierte wieder die U17 Spieler Marco Putz #11, Maximilian Koglbauer #22 und Edmond Vata erfolgreich ins Team. Ebenfalls gab im letzten Drittel Goalie Anna Scharmitzer #33 ihr tolles Raps-Debüt.

Raps

Thorsten Prior #91 rundete die Partie mit zwei Shorthandern (Tore in Unterzahl) im letzten Drittel zum Endergebnis von 9:2 ab

Raps

Raptors Eisenstadt gegen EHC Tulln Hummels 9:2 (4:0,2:1,3:1)

Es spielten für die Raptors Bede L., Höld (A), Putz, Wimmer, Koglbauer, Kropf, Gruber, Edelmann L., Scharmitzer, Vata, Opacic, Prior (C)

Am Samstag, dem 10. Dezember 2016 um 20 Uhr findet das nächste Heimspiel gegen Stockeraus statt.
Komm ins Allsportzentrum und unterstütze die Raps!

#4, Eisenstadt am 3. Dezember 2016