Raptors gewinnen Derby

Vor dem Match lagen die Raps auf dem zweiten Tabellenplatz, welchen sie durch einen Sieg gegen die Störche punktemäßig festigen würden. Für die Störche wären Punkte ebenso wichtig - zur Sicherung ihres vierten Platzes, der zugleich der letzte Playoff-Platz ist. Und natürlich will keiner in der Eisarena Eisenstadt im Derby verlieren!

Unter diesen Voraussetzungen starteten die Raps etwas gebremst in das erste Drittel, doch die Fans sorgten für eine tolle Stimmung und trieben die Raps an. So fanden sie in ihr Spiel und Benni Krammer #91 netzte nach einem Pass von Hermann Höld #4 den wichtigen Führungstreffer für die Raps ein. Beide Mannschaften spielten konzentriert und diszipliniert, und so wurden im ersten Drittel keine Strafen ausgesprochen. Vier Minuten vor Ende des spannenden ersten Drittels gelang den Rustern der Anschlusstreffer. Somit lautet der Spielstand zu Ende des ersten Drittels 1:1.

Die Raps wurden von ihrem Headcoach Manuel Drlicek optimal auf das Match eingestellt und er integrierte wieder die Jugendspieler Maximilian Koglbauer #22, Edmond Vata #36 und Marc Putz #87 ins Team.

Raps

Im zweiten Drittel begann es zu schneien und das Derby wurde ein richtiges "Winter Classic"! Die Raptors kamen mit den schwierigen Bedingungen gut zurecht und erarbeiteten sich zwei Tore durch Szabolcs Bede #41 und Lukas Edelmann #27 (Assist Ognjen Opacic #69).

Tatsächlich in der letzten Sekunde des zweiten Drittels konnte Raps-Goali Laci Bede #1, der ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft war, mit einer tollen Reaktion den Schuss eines Rusters abfangen und so den Anschlusstreffer verhindern. Und so ging es mit einem Stand von 1:3 für die Raps in die Drittelpause.

Raps

Durch den anhaltenden Schneefall im dritten Drittel und dem Schnee auf der Eisfläche verlangsamte sich das Spiel, doch die Emotionen blieben hoch. Lukas Edelmann #27 und ein Ruster mussten sich nach einer "intensiveren" Diskussion vorzeitig in die Kabine verabschieden. Die Raps-Defense rund um Andre Wimmer #19 stand gut und lies keine Chancen der Ruster mehr zu. Die Eisenstädter bauten ihre Führung durch Tore von Thorsten Prior #91 (2x), Sebastian Kropf #24 und Niklas Edelmann #16 bis auf 1:7 aus und siegten verdient im Derby!

Raps

Das Derby erfüllte alle Erwartungen, es waren die ersten zwei Drittel spannend, es war emotional und die Fans waren laut - es war ein echtes Winter Classic!

Vielen Dank an die vielen Fans für die tolle Stimmung im Allsportzentrum und im Schluckspecht!

Stormy Storks Rust gegen Raptors Eisenstadt 1:7 (1:1,0:2,0:4)

Es spielten für die Raptors Bede L., Höld (A), Edelmann N., Wimmer, Koglbauer, Kropf, Edelmann L., Scharmitzer, Vata, Bede S., Opacic, Putz, Prior (C), Krammer (A)

Derzeit ist auf der TVTHEK des ORFs ein Bericht über das Derby abrufbar!

Am Dienstag, dem 10.1.2017 um 19:30 kommt der Tabelleführer, der UEC Mödling, nach Eisenstadt. Mödling hat diese Saison noch kein Match verloren und ist Favorit in dieser Begegnung. Ein spannendes, schnelles und hartes Match wird erwartet!

Komm ins Allsportzentrum und unterstütze die Raps bei ihren Spielen!

Der Eintritt ist frei.

#4, Eisenstadt am 8. Jänner 2017