Raptors im Finale

Das erste Halbfinal-Spiel fand am Samstag, dem 28.1.2017 in Eisenstadt statt. Die Raps starteten mit tollem und schnellen Eishockey ins Spiel und bereits nach drei Minuten stand es 1:0 für die Raps, als Benjamin Krammer #96 einen Schuss von Hermann Höld #4 ins Tor ablenkte.

Raps

In den ersten zwei Dritteln waren die Raps in einem sehr guten Spielfluss. Und so netzte Ognjen Opacic #69 zum 3:0 und Szabolcs Bede #41 schoss in der 28. Minute das Game Winning Goal zum 4:0.

Raps

Im letzten Drittel wurde das Spiel etwas ruppiger, doch die Raps blieben cool und siegten letztendlich mit 10:3.

Raps

Raptors Eisenstadt gegen Eisbären Trautmannsdorf 10:3 (2:0, 3:1, 5:2)

Es spielten für die Raptors Eisenstadt Bede L., Scharmitzer, Höld (A), Edelmann N., Wimmer, Kropf, Edelmann L., Vata, Bede S., Opacic, Holper, Krammer (C)

Fotos von Gerhard Bildstein

Sieg im zweiten Halbfinal-Spiel

Im zweiten Halfinal-Spiel hatten die Trautmannsdorfer Eisbären Heimvorteil, das Spiel fand in der Eishalle in Bruck statt. Trotz des klaren Siegs in Eisenstadt gingen die Raps voll konzentiert ins Spiel, doch die Trautmannsdorfer gingen nach 50 Sekunden Spielzeit 1:0 in Führung. Die Raptors bleiben aber cool und glichen durch einen tollen Schuss von der blauen Linie von Philipp Holper #71 umgehend aus. Zwei Minuten später erhöhte Sebastian Kropf #24 nach schönem Kombinationsspiel der Raps auf 1:2 und Benjamin Krammer #96 schoss in der 11 Minute das Game Winning Goal zum 1:3. Auch Andre Wimmer #19 trug sich in die Torschützenliste ein. Im Angriffsdrittel kam die Scheibe zu ihm und mit einem exakten Schuss in die Kreuzecke lies er dem Tormann der Trautmannsdorfer keine Chance. Das Spiel war nun in der Hand der Eisenstädter, die noch einige Treffer erzielen konnten. Captain Thorsten Prior #91 setzte mit seinem zweiten Tor in dieser Partie den Schlusspunkt zum 2:11. Die Raptos siegten verdient mit 2:11.

Eisbären Trautmannsdorf gegen Raptors Eisenstadt 2:11 (1:4, 1:3, 0:4)

Es spielten für die Raptors Eisenstadt Bede L., Alfanz, Höld (A), Edelmann N., Wimmer, Koglbauer, Kropf, Edelmann L., Vata, Bede S., Holper, Prior (C), Krammer (A)

Finale gegen Mödling

Die Mödlinger waren ungeschlagener Tabellenführer in der Vorrunde und setzten sich im Halbfinale souverän gegen die Störche aus Rust durch. Die Raps benötigen die tatkräftige Unterstützung ihrer Fans, um für eine Überraschung zu sorgen.

1. Finalspiel am 11. Feber um 20 Uhr im Allsportzentrum in Eisenstadt.

2. Finalspiel am 18. Feber um 19:30 Uhr im Mödling

3. Finalpsile am 25. Feber um 19:30 Uhr in Mödling (falls erforderlich)

Komm ins Allsportzentrum und unterstütze die Raps bei ihren Spielen!

Der Eintritt ist frei.

#4, Eisenstadt am 4. Feber 2017